Was ist das Tanzschuljahr

Das "Tanz(schul)jahr", die Initiative des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes ADTV, vermittelt Sicherheit auf jedem Parkett: ihr lernt nicht nur das klassische Welttanzprogramm - von Foxtrott, über Walzer bis zum Tango - und beherrscht am Ende über 12 Tänze. Ziel des elf Monate dauernden "Tanzschuljahres" ist es, euch fit zu machen für das gesellschaftliche Leben. Aus diesem Grunde entwickelten die Fachleute für Umgangsformen im ADTV das "Anti-Blamier-Programm". Zeitgemäße Umgangsformen sollen helfen, das Miteinander im Berufs- und Privatleben zu erleichtern und "Etikette ohne Staub" zu vermitteln.

Am Ende des "Tanzkurses der etwas anderen Art" erhaltet ihr dann das ADTV Gesellschaftszertifikat, das bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz die Unterlagen aufwerten kann.

Weitere Infos findet ihr auf der Homepage des ADTV.

Wie lange geht das Tanzschuljahr

Das Tanzschuljahr beinhaltet den Grund-, Fortgeschrittenen- und Bronzekurs. Weiterhin enthalten: das komplette Antiblamierprogramm, 3 Spezialkurse nach Wahl, alle angebotenen Seminare sowie freier Eintritt zur Jugend-Disco.

Eine Ummeldung vom Grund- oder Fortgeschrittenenkurs ist jederzeit möglich – ab dem Ummeldetermin zahlt ihr nur noch 34,- € Monatsgebühr bis zum Ende des Bronzekurses.

Anmeldung zum Tanzschuljahr